Papieri Areal, Cham

Baufeld A

26. Juni 2020

Alle Projekte PDF

Zusammenfassung

Auf dem Gelände der ehemaligen Papierfabrik entsteht ein neues, attraktives Wohn- und Arbeitsquartier. Rund ein Drittel der Bestandesbauten auf dem Areal bleiben erhalten und werden umgenutzt. In einem Zeitraum von 15 bis 20 Jahren wird das Areal in mehreren Hauptetappen entwickelt. Hier werden einst gut 2000 Menschen wohnen und rund 1000 Arbeitsplätze angesiedelt.

Im Zuge der ersten beiden Teiletappen werden zeitlich gestaffelt gesamthaft rund 80 Eigentums- und 130 Mietwohnungen sowie 30 preisgünstige Wohneinheiten realisiert, die zusammen mit ca. 9'000 m2 Dienstleistungs- und Gewerbeflächen voraussichtlich ab 2021 bezogen werden können. 

Die Stromerzeugung erfolgt hauptsächlich durch die Sanierung des eigenen Flusskraftwerks sowie durch Photovoltaikanlagen auf den Dächern der Gebäude.

Erdsonden im Untergrund sowie die Nutzung des Flusswassers aus der Lorze dienen zur Wärme- und Kälteversorgung. Es wird für das gesamte Quartier eine Energiezentrale erstellt, die auf diesen Quellen basierend mittels Wärmepumpen das Heizen und Kühlen aller Gebäude sicherstellt.

PZM ist zuständig für Baufeld A.

Fakten

Gebäudekategorie:Wohnbauten
Bearbeitete Fachgebiete:HLS
Erbrachte Leistungen:100 % TL
Bauherr:Cham Paper Group Schweiz AG
Auftraggeber:Cham Paper Group Schweiz AG
Architekt:Galli Rudolf Achitekten AG
GU/TU:HRS Real Estate AG
Investitionsvolumen total:ca. Fr. 70 Mio.
Installationssumme:ca. Fr. 8 Mio.
Planungszeit:2019 - 2021
Realisierungszeit:2020 - 2022
Zertifikationen:--

Verantwortlichkeiten

Referenzperson: Roland Regli, Cham Paper Group AG
Projektleitung PZM: Martin Schultze